Pinterest Idea Ads: Ratgeber für 2022

Darauf haben alle gewartet: Seit Juni 2022 gibt es in der visuellen Suchmaschine das brandheiße Anzeigenformat Pinterest Idea Ads. Großartige News für alle Creators und Advertiser.

Wie du das neue Storytelling-Format von Pinterest für deine Brand nutzen kannst und warum wir deshalb total aus dem Häuschen sind, verraten wir dir in diesem Beitrag.




Inhalt

  1. Was sind Pinterest Idea Ads?

  2. Was sind die Vorteile der Pinterest Idea Ads?

  3. Pinterest Ads: Ziele der Werbekampagne festlegen

  4. Was beeinflusst die Kosten von Pinterest Anzeigen?

  5. Fazit: Nutze Pinterest Idea Ads, um deine Marke originell zu präsentieren

Was sind Pinterest Idea Ads?


Ab jetzt kannst du Pinterest Idea Pins nicht nur organisch veröffentlichen, sondern auch gezielt bewerben. Endlich haben dein Content und deine Story mehr Platz in einem Pinterest Ad-Format. Mit den Pinterest Idea Ads hast du viel mehr Möglichkeiten Nutzer:innen zu inspirieren und auf deine Marke aufmerksam zu machen, z. B. mit Schritt-für-Schritt-DIY-Videos.


Das Format ist mit den Instagram Stories vergleichbar. Es kombiniert Videos und Bilder. Du kannst Links zu deiner Webseite einfügen und die Anzeigen komfortabel am Smartphone erstellen. Auf so ein cooles Ad-Format haben wir lange gewartet ;-)


Laut Pinterest soll es bis Ende 2022 zwei verschiedene Formen der Idea Ads geben: ohne und mit bezahlter Partnerschaft für Creators. Letztere veröffentlichen die Anzeigen auf ihren Kanälen. Du kannst in die Idea Ads kurze Videosequenzen oder bis zu 20 verschiedene Grafiken integrieren. Das Format eignet sich perfekt für Anleitungsvideos oder um deine individuelle Markengeschichte zu erzählen.


Was sind die Vorteile der Pinterest Idea Ads?


Pinterest-User haben eine hohe Kaufbereitschaft und stöbern in der visuellen Suchmaschinen nach Ideen. Das kann die Umgestaltung der Dachterrasse oder die Suche nach Geschenkideen sein. Die Nutzer:innen haben bei der Suche keine feste Marke im Kopf, sondern entdecken mithilfe von Pins und Idea Ads neue Produkte und Unternehmen. Im Homefeed werden Pinterest-Anzeigen seltener als störend empfunden. Sie geben den Usern das Gefühl, selbst eine passende Lösung für ihr Problem entdeckt zu haben. Im Gegensatz zu anderen Plattformen nehmen durch den Einsatz von Pinterest Ads Kaufabschlüsse oder auch Anmeldungen zum Newsletter zu. Generell werden Shoppingmöglichkeiten seitens der Nutzer:innen leichter angenommen. Das bedeutet ein großes Plus an Umsatz und Markenbekanntheit!


Die Nutzer:innen von Pinterest sind nach wie vor hauptsächlich weiblich. Mittlerweile nutzen aber immer mehr Männer die Plattform, um sich Ideen zu merken. Pins zu Themen rund um Design, Home und Living, DIY, Reisen, Mode, Beauty und Kochen dominieren. Um performante Anzeigenkampagnen auf Pinterest zu schalten, solltest du dich mit den Erwartungen deiner Kund:innen auseinandersetzen und relevante Inhalte produzieren.



Die Pinterest Idea Ads Vorteile im Überblick:


  • gezieltes Marken-Tagging bei bezahlten Partnerschaften

  • Integration interaktiver Sticker und Hashtags

  • Einfügen von Text- und Grafik-Overlays

  • Möglichkeit der Sprachausgabe

  • einfaches Ergänzen weiterer Detailseiten, z. B. Liste mit Bastelmaterialien oder Zutatenliste

  • bequeme Anzeigen-Erstellung am Smartphone


STOP ADVERTISING. START INSPIRING.


Deine Pinterest Idea Ads kannst du mit den folgenden Anzeigenformaten ergänzen:

  • Try on product Pins (seit 2022)

  • Pinterest Kollektion Ads

  • Karussell Pins

  • Promoted Pins

  • Pinterest Shopping Anzeigen für Onlineshops


Unser Expert:innen-Tipp zu Pinterest Werbung und Marketing: Ohne kanalgerechte Werbung funktioniert Pinterest für Marken nicht. Wichtig ist, dich mit deinem Business Account klar auf der Plattform zu positionieren und nur relevanten Content auszuspielen, der zu den probierfreudigen Eigenschaften der Pinterest Community passt. Deine Inhalte sollten hilfreich sein und inspirieren, um deinen Website-Traffic nachhaltig zu erhöhen. Sei der Problemlöser, den die Pinner:innen suchen.

Pinterest Ads: Ziele der Werbekampagne festlegen


Nach der Anmeldung bei deinem Pinterest Business-Account hast du die Möglichkeit eine Anzeigenkampagne zu erstellen. Hierfür musst du als Erstes ein Anzeigenziel auswählen. Pinterest stellt dir fünf verschiedene Ziele zur Verfügung.


Markenbekanntheit

Du möchtest deine Marke ins Gespräch bringen? Dann wähle das Ziel „Markenbekanntheit“ aus, um online sichtbarer zu werden. Hier sind Promoted Pins oder Pinterest Shopping Ads, z. B. bei der Einführung neuer Produkte oder Marken, die erste Wahl.


Videoaufrufe

Entscheidest du dich für dieses Kampagnenziel, werden deine Video-Pins im Feed der Nutzer:innen passend zur Suchanfrage vermehrt angezeigt. Deine Inhalte, z. B. coole Stop Motion Videos, erhalten mehr Aufmerksamkeit.


Markenpräferenz

Leite die User direkt zu deiner Website, oder auch einem E-Book oder einer Anleitung im Blog weiter und erhalte mehr Traffic. Karussell Ads sind z. B. perfekt, um potenzielle Kund:innen tiefer in einen Sales-Funnel zu führen und sie mit weiteren Content-Häppchen entlang ihrer Kundenreise zu überraschen.


Conversion

Produktkauf im Onlineshop, Registrierungen oder die Anmeldung zum Newsletter: Animiere User dazu, bestimmte Handlungen auf deiner Website durchzuführen. Dazu wird ein Tracking-Code auf deiner Website hinterlegt, mit dem sich z.B. automatisch der Preis nach Änderungen aktualisiert. Pinterest Idea Ads oder Shopping Anzeigen sind hier sehr zu empfehlen.


Katalogverkäufe bzw. Shopping-Kampagnen

Allen, die nach einer Idee oder Shoppingmöglichkeit zu deinem Thema suchen, werden Ads mit diesem Kampagnenziel angezeigt. Mit Shopping Ads oder den Kollektion Ads kannst du deine Produkt-Pins bewerben und mehr Umsatz generieren. Auch die kostenfreien Pinterest Rich Pins können dir helfen, deinen Umsatz zu steigern. Mehr dazu erfährst du in unserem Beitrag Rich Pins einrichten: Anleitung für dein Pinterest Business Profil



Was beeinflusst die Kosten von Pinterest Anzeigen?


Die Kosten von Pinterest Anzeigen hängen von mehreren Punkten ab, ähnlich wie du das aus dem Facebook Werbeanzeigenmanager kennst. Zunächst musst du im Pinterest Werbemanager dein maximales Budget für das Schalten der Werbung angeben. Daraufhin macht dir Pinterest Vorschläge, mit welchen Anzeigentypen du dein Ziel am besten erreichst. Je nach Kampagnentyp, Ziel und Branche variieren die Preise.


Auch wie oft deine Pinterest Anzeige erscheinen soll, zu welcher Uhrzeit und an welchen Tagen hat Einfluss auf die Höhe der Kosten von Pinterest Ads. Die Angabe im Pinterest-Auktionssystem erfolgt in der Einheit Cost per Click (CPC).


Fazit: Nutze Pinterest Idea Ads, um deine Marke originell zu präsentieren


Auch kleinen oder mittelgroßen Unternehmen bieten die neuen Pinterest Idea ads die Chance, kreativ und authentisch auf sich aufmerksam zu machen. An hochwertigen Bildern und Videos bleibt der Blick im Homefeed automatisch hängen. Ganz gleich, für welchen Anzeigentyp du dich entscheidest: Deine Pins sollten die Erwartungen der Nutzenden erfüllen und dürfen den ein oder anderen Überraschungsmoment bereithalten.


Du möchtest mit einer performanten Pinterest Anzeigenkampagne deine Marke pushen? Leider fehlt dir bei dem Thema der Durchblick?


Wir unterstützen dich, deine Pins in einen Traffic-Booster zu verwandeln. Schreibe uns jetzt an hallo@studiostories.de und erzähle uns von deinem Pinterest Projekt!


Entwickle mit uns jetzt deine Pinterest Marketing Strategie